Logo
DE | FR | IT

Das Projekt

Was ist die Mehlschwalbenvolkszählung?

Mit der Mehlschwalbenvolkszählung möchte die Schweizerische Vogelwarte Sempach mit Hilfe der Bevölkerung einen besseren Überblick erhalten, wo die Mehlschwalbe (Delichon urbicum) in Schweizer Dörfern und Städten noch brütet. Dazu werden Freiwillige aufgerufen, in ihrer Gemeinde Mehlschwalbennester zu erfassen. Die Aktion soll auch…

  • dazu beitragen, die Bedürfnisse und Vorlieben der Mehlschwalben in Bezug auf ihre Brutplätze und Neststandorte besser zu verstehen.
  • Daten zum Vorkommen von Mehlschwalben für den neuen Brutvogelatlas liefern.
  • das Zusammenleben von Menschen und Vögeln fördern und den Respekt gegenüber Vögeln und ihrer Umwelt stärken.
  • die Bevölkerung für Naturwerte sensibilisieren und zu Naturbeobachtungen anregen.

An wen richtet sich die Aktion?

  • An alle, die sich für die Natur in ihrer Umgebung, insbesondere für Vögel, interessieren und sich für die Mehlschwalbe einsetzen wollen.
  • An alle, die schon immer mal an einem wissenschaftliche Projekt teilnehmen wollten.
  • Alle Personen oder Gruppen können an der Aktion teilnehmen, auch ohne vorgängiges Wissen über Schwalben.

Warum eine Mehlschwalbenvolkszählung?

  • Die Mehlschwalbe ist seit 2010 auf der Roten Liste der bedrohten Arten als potenziell gefährdet eingestuft. Die Kenntnisse über ihre Verbreitung in der Schweiz sind jedoch lückenhaft.
  • Die Mehlschwalbe sucht die Nähe der Menschen, und da sie ihre Nester an Gebäuden anlegt, ist sie leicht zu beobachten.
  • Die Mehlschwalbe gilt als Glücksbringerin, aber in der dichtbesiedelten Schweiz findet sie immer weniger Wohnraum und leider auch immer weniger Akzeptanz bei Hausbesitzern.
  • Die Mehlschwalbe wird bereits heute von vielen freiwilligen Vogel- und Naturfreunden unterstützt. Das Projekt soll helfen, die Mehlschwalbe noch besser fördern zu können.

Wie kann ich mitmachen?

Alles was es zum Mitmachen braucht, ist ein wenig Zeit und Internetzugang.

Interessierte, die in ihrer Gemeinde, ihrem Dorf oder ihrer Strasse Mehlschwalbennester zählen möchten, können sich unter www.delichon.ch anmelden und ihr eigenes Untersuchungsgebiet auswählen.

Die Resultate werden anhand von Karten, Grafiken und Tabellen auf der Webseite dargestellt.

Die Mehlschwalbenvolkszählung ist ein Projekt der Schweizerischen Vogelwarte in Kooperation mit dem Katalanischen Ornithologischen Institut.